Televes Televes
Televes
Sprache: en | fr | de | it | pl | pt | ru | es
Televes
Televes
Televes
Televes

.

 

 

Das Handmessgerät H60 wurde vollständig bei GSertel entwickelt. GSertel ist eine Firma der Televes-Corporation. Deren Diplomingenieure, mit viel Erfahrung auf dem Markt und vollqualifiziert, waren die ersten, die ein Handmessgerät in nur 2kg und mit digitaler Verarbeitung entwickelt haben. Jedes H60 enthält mehr als 10.000 Bauteile und integrierte Schaltungen. Der Produktionsprozess besteht aus 3 Schritten, alle 3 in Santiago de Compostela durchgeführt.

 


 

SMD OBERFLÄCHENMONTIERTES BAUELEMENT   METAL- UND POLYKARBONATTEILE HERSTELLUNG   ZUSAMMENBAU UND GÜLTIGKEITSPRÜFUNG

GCE, eine Televes-Corporation Firma, entwirft und stellt die Leiterplatten (PCB) her. Nachdem die PCB's überprüft wurden, werden alle Leiterplatten zur  SMD-Bestückung gesendet. In drei verschiedenen automatischen Fertigungsstraßen werden alle Leiterplatten bestückt (Größe bis 200 Mikrometer) und gelötet (BGA, Kugelgitteranordnung).

Das H60 wird mit einem SPI-System getestet. SPI steht für Solder Paste Inspection. Das System hilft Fehler nach dem Lötpastendruck zu finden. Die 3D Vermessung der Pastenhöhe verhindert, dass zu viel Paste eine evtl. Brückenbildung nach sich zieht. Außerdem werden sofort Fremdpartikel wie Verpackungsfolienreste auf der Leiterplatte erkannt.

Nach der SMD-Fertigungsstrecke werden alle Leiterplatte (PCBs) mit AOI- und AXI-Systemen überprüft (Automatische optische Inspektion und Röntgenstrahlen), die mittels Bildverarbeitungsverfahren Fehler beim Lötprozess finden und melden können. Bei der kleinsten Abweichung werden fehlerhafte Platinen ausgemustert. Alle gemessenen Parameter werden abgespeichert um eine komplette Rückverfolgbarkeit des Produktes auch zu einem Späteren Zeitpunkt zu haben.
 

Die Televes Corporation besitzt eine Gießerei mit Spritzgussanlagen für selbst hergestellte Formen. Das Chassis und die Blöcke sind aus Zamak / Druckguss (Legierungen für den Zinkdruckguss: Zink, Aluminium, Magnesium und Kupfer) und die Rahmen aus einer schlagfesten Polykarbonatlegierung.

Diese Teile treffen bei uns als Schrotkugeln und Metalblöcke ein . Die Materialien werden spritzgegossen und zum Abschluss beschichtet, damit das Produkt langlebig wird.

Jedes Metal- und Polykarbonatteil des H60 wird mittels 3D-Vision-Baugruppe für Industrieroboter überprüft um Löcher, Gussgrate und Störstellen  zu vermeiden. Wir wollen keine Kosten scheuen, damit wir mit unserer 50-Jahre Erfahrung in der Industrie das beste Produkt auf den Markt bringen können.

Wenn wir alle Komponenten, Leiterplatte, Bildschirm, Druckguss-Blöcke, -Chassis und die Rahmen zusammenbauen, hat das H60 schon viele Prüfungen und Untersuchungen bestanden, viel mehr als ähnliche Produkte auf dem Markt. Aber das ist für uns noch nicht genug denn wir haben noch drei abschließende Prüfungen bevor wir das Produkt ausliefern.

Praxisprüfung
s:
Automatisches Verfahren das den Leistungsgrad im Vergleich mit den theoretischen Werten misst.

Klimakammer:
Jedes H60, mit einem Eingangssignal angeschlossen, wird zwischen -15º und 70ºC und einer Feuchtigkeit bis 98% getestet.

Endkontrolle: Ein Techniker testet das Messgerät auf alle Funktionen.

Das H60 hat 1 Jahre Garantie und 6 Monate für den Akku.
 

 

Televes
Televes Televes