The wishlist name can't be left blank

Dokumentation

Vollständige und aktuelle Service- und Produktdokumentation zur Ansicht und zum Download. Wählen Sie eine Kategorie, um Ihre Suche zu starten.

InfoTeleves 15 (Juni 2016)

Allgemeine Informationen

Televes hat seinen besonderen Platz auf der ANGACom 2016

Die deutsche Messe ANGACOM ist immer ein besonderer Termin f√ľr Telev√©s und eine hervorragende Gelegenheit, um nationale und internationale Kunden zu treffen und neue Innovationen vorzustellen. Dieses Jahr wird der innovative Charakter des Unternehmens durch die Pr√§sentation einer Vielzahl von Neuerungen gepr√§gt sein.

Eines der Highlights ist die Terrestrische Antenne DAT BOSS TForce. Bereits 2010 hat Telev√©s einen Meilenstein mit der Ausstattung seiner digitalen Empfangsantennen mit BOSS Tech gesetzt. So ist der Sprung diesmal noch gewaltiger. Die neue Antenne setzt auf ‚ÄěTForce‚Äú-Schaltkreise, die ersten, die mit MMIC (monolithische Mikrowellenschaltung) entwickelt wurden. Diese Technologie ist ein Qualit√§tssprung in Sachen Miniaturisierung der Komponenten und erlaubt den Designern maximale Freiheit bei der Bestimmung der Spezifikationen des Equipments. Auf die Antenne bezogen verleiht ihr dies einen unvergleichbaren dynamischen Empfangsbereich, was die Qualit√§t des Ausgangssignals auch unter den widrigsten Umst√§nden gew√§hrleistet.¬†

MIT DER DATBOSS TFORCE HABEN WIR EINEN NEUEN TECHNOLOGIEZWEIG GESCHAFFEN DIE ERSTEN VON TELEV√ČS DESIGNTEN UND HERGESTELLTEN INTEGRIERTEN MMIC-KOMPONENTEN

Die zweite große Neuerung ist das High-end Messgerät MOSAIQ6, das eine simultane Konfigurierung von sechs Bildschirmen in Echtzeit erlaubt. Dieses neue Model untermauert die Spitzenstellung von Televes im Bereich Messgeräte. MOSAIQ6 ist eine Weiterentwicklung der innovativen H-Serie, die bereits seit 2008 eine Referenz in der digitalen Signalverarbeitung darstellt.

Bei der Signalverteilung, und als Erg√§nzung zur erfolgreichen T.0X-Serie, werden die kompakten Transmodulatoren HEXA pr√§sentiert, die bis zu sechs Satellitentransponder in ebenso viele unabh√§ngige QAM-Kan√§le umsetzen kann. Ebenso gibt es neue Produkte zu NevoSwitch und L√∂sungen f√ľr die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2

Televes auf der welt

MedPi (Mónaco), NAB Show (Las Vegas), Evolving Connectivity - CAI (Birmingham)


MedPi
(Mónaco) 17-20 Mai

 
 

Auf dieser Medizin-Messe hat Televes CareLife vorgestellt, ein Produkt welches zu Hause installiert wird, zur Pflege und Verbesserung der Lebensqualit√§t √§lterer und hilfsbed√ľrftiger Menschen, f√ľr ein gesundes und aktives Altern¬†

NAB Show
(Las Vegas, EE.UU.) 18-21 April

 

Schwerpunkt von¬† Telev√©s‚Äô auf dieser Messe war die Pr√§sentation von FibreData f√ľr GPON-Architekturen¬† f√ľr die Integrierung von TV und Daten in Netzen mit hoher Kapazit√§t.¬† Sehr positiv wurden vom amerikanischen Markt¬† die neuen Kopfstellenl√∂sungen mit Encodern und Modulatoren f√ľr T.0X mit 8VSB Transcodern, die intelligenten Antennen f√ľr TDT und die Messger√§te H60 und H30D3 angenommen¬†

Evolving Connectivity (CAI)
(Birmingham, UK) 27 April

 

Die Envolving Connectivity ist einer der wichtigsten Events auf dem britischen Markt f√ľr die Verteilung von TV-Diensten. Ein perfektes Szenario f√ľr die Pr√§sentation der Hospitality-L√∂sungen von Telev√©s f√ľr TDT, Satellit, Kabel, IPTV, OTT und OVOD sowie Digital-Signaling-Dienste¬†

Index

FAQ

Wie wähle ich das richtige ONT aus?

DER FACHMANN ANTWORTET

Televes verf√ľgt √ľber eine komplette Palette an User-Terminals (ONT), f√ľr unterschiedliche Internet-Anforderungen. Nachfolgenden Tabelle gibt einen √úberblick √ľber die unterschiedlichen Optionen:¬†

Art. Nr Beschreibung

b/g/n           ac

769507 ONU BASIC 1xGbE 1 0 0 0 0 0
769508 ONU STANDARD 1xGbE + RF 1 0 0 1 0 0
769501 ONT OFFICE 4xGbE + 2xFXS + 2xUSB + WLAN 4 2 2 0 1 0
769506 ONT OFFICE AC 4xGbE + 2xFXS + 2xUSB + WLAN ac 4 2 2 0 0 1
769502 ONT HOME 4xGbE + 2xFXS + 2xUSB + RF + WLAN 4 2 2 1 1 0
769504 ONT HOME AC 4xGbE + 2xFXS + 2xUSB + RF + WLAN ac 4 2 2 1 0 1

 

Es ist auch möglich, die vier Polaritäten eines Satelliten zu senden (Video Overlay 1550nm) 

Kurioses bild

Universal-Ger√ľst aus Antennenmasten

 

Universal-Ger√ľst aus Antennenmasten

In Saltoki Pamplona hat man einen Weg gefunden, um  einen Televes Antennenmast und zwei Träger in Form einer Traverse zu verbindenden, um Scheinwerfer und andere Dinge daran zu befestigenn, dies zeigt die universelle Einsetzbarkeit von mechanischem Material 

 

Wissenserweiterung

Einkabellösungen in dCSS-Technologie: Die Zukunft der Multischalter

Einkabell√∂sungen in dCSS-Technologie erlauben die √úbertragung der SAT-Programme √ľber nur 1 Kabel.

Mit der dCSS-Technologie¬† ist es m√∂glich,¬† mit einem einzigen Koaxialkabel, alle vier Polarisationsebenen eines Satelliten zu √ľbertragen, so dass jeder Nutzer sein gew√ľnschtes Programm anschauen kann. Telev√©s bringt innerhalb der NevoSwitch-Palette 2 zus√§tzliche eigenentwickelte Multischalter auf den Markt, die diese dCSS-Technologie integriert haben. Wie alle NevoSwitch-Multischalter sind diese kompakt, kaskadierbar und im Gussgeh√§use. Die neuen Einkabell√∂sungen haben 5 Eing√§nge (ein terrestrischer und vier f√ľr Satellit) und zwei (oder vier) SCR Ausg√§nge (dCSS), von denen jeder bis zu 16 User Bander erlaubt.

Abbildung 1 zeigt die Funktionsweise von dCSS. Dieser besteht aus einem Switch, der die Eingangstransponder verschiedener Bands und Polaritäten (Polarität der Bands 1,2,3,4) auswählt, sie filtert, die Frequenz konvertiert und sie als Ausgangsfrequenz abgibt (User Band).

Abb.1: Funktionsweise von  dCSS.

Diese Auswahl (Frequenzkartierung) kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Statisch: Sowohl Eingangs- als auch Ausgangsfrequenzen sind fest.
  • Dynamisch: Die Ausgangsfrequenzen sind fest und jede einem Receiver (User Band) zugeordnet. Der Receiver legt fest, welche Eingangsfrequenz (Band KU) ausgew√§hlt und auf ihr User Band konvertiert wird. Die Auswahl erfolgt vom Receiver per DiSEqC auf das dCSS. Heutzutage gibt es zwei unterschiedliche Protokolle, die zwei Standards folgen: EN50494 (SCRI) mit 8 definierten User Bands und EN50607 (SCRII) mit bis zu 32 User Bands.

 

Abb.2: Beispiel f√ľr einen dCSS-Multischalter.


In diesem Modus, der in den Televes-Multischaltern implementiert ist, haben die Nutzer absolute Flexibilität. Jeder von Ihnen kann mittels eines einzigen Kabels auf jedes Satellitenprogramm zugreifen, unabhängig von allen anderen Nutzern, wie aus Abbildung 2 ersichtlich ist

 

Tendencias tecnológicas

TForce, der Beginn einer neuen √Ąra

Das erste von Televés hergestellte Bauteil mit MMIC-Technologie eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der Überwindung der Grenzen der Siliziumtechnologie.

TForce ist der Name der Telev√©s-Technologie zum Designen, Fertigen und Zusammenbauen von MMIC-Bauteilen. Mit dieser Technologie, die nur wenigen Industriefirmen zur Verf√ľgung steht, macht das Unternehmen einen qualitativen Sprung, der es erlaubt, eine neue Genration von Produkten zu entwickeln, deren Grenze einzig die Kreativit√§t der Designer ist.

MMIC (Monoltithic Microwave Integrated Circuits : monolithische Mikrowellenschaltung) √úberschreitet die Grenzen von Siliziumchips und leitet gleichzeitig eine neue √Ąra im Design elektronischer Komponenten ein, in der es m√∂glich ist, integrierte Schaltkreise im Mikrowellen-bereich einzusetzen. Diese Schaltkreise, deren Herstellung auf Halbleitern wie¬† Galliumarsenid (GaAs) beruht, haben eine Gr√∂√üe zwischen 1-10mm2.

Die Herstellung dieser Komponente stellte eine au√üerordentliche Herausforde- rung dar, nicht nur bei ihrer Entwicklung, sondern¬† auch auf- grund der hohen Anspr√ľche bei ihrer Herstellung. Hierzu bedarf es au√üergew√∂hnlich pr√§ziser Optik- und Fabrikationssysteme, die in Bereichen unterhalb von 5 Mikrometern bzw. 100 Millisekunden arbeiten. Zudem ist eine extreme Kontrolle der Temperaturparameter und der Umgebungsfeuchtigkeit¬† beim Einbau in die Leiterplatten notwendig.

TForce ist Telev√©s‚Äė Eintritt in eine neue Dimension, in der die Abh√§ngigkeit von den Mikrochipherstellern entf√§llt. Die Grenzen werden nicht mehr durch die Verf√ľgbarkeit der Komponenten auf dem Markt, sondern die F√§higkeiten der Ingenieure und Designer des Unternehmens bestimmt, wenn es um die Herstellung von Ger√§ten geht, deren Spezifikationen nur sehr wenige umsetzen k√∂nnen.

Durch die M√∂glichkeit, eigene integrierte Schaltkreise zu designen, herzustellen und zusammenzubauen, wird die MMIC-Technologie den Diversifikationsprozess von Telev√©s verst√§rken.¬† Somit k√∂nnen Spitzenprodukte f√ľr extrem wettbewerbsstarke und anspruchsvolle Branchen entwickelt werden, wie z.B. in der Luftfahrt, im Gesundheitswesen, im Energiesektor oder in der Autoindustrie.

Vorw√§rtskommen, sich nicht mit dem Erreichten zufrieden geben und die Herausforderung anzunehmen, die Speerspitze des technologischen Fortschritts zu sein, sind die Kr√§fte, die die Entwicklung von MMIC vorangetrieben haben. Die Einf√ľhrung der ersten Produkte mit der von Telev√©s entwickelten TForce-Technologie demonstriert die F√§higkeiten aller Unternehmensmitglieder, wenn es darum geht, sich einem Projekt zu widmen, bei dem bisherige Grenzen gesprengt werden m√ľssen, um weiterzukommen und eine neue √Ąra einzuleiten

 

Wussten Sie, das...

das Televes seit 1985 Glasaserkabel herstellt?

 

Im Februar 1985 unterzeichnete Televes¬† einen Vertrag mit dem d√§nischen Unternehmen NKT f√ľr die exklusive Herstellung von Ger√§ten, die TV-Dienste √ľber Glasfaser √ľbertragen. Es handelte sich um Produkte f√ľr ein von NKT¬† entwickeltes System, das DOCAT (Digital Optical CATV Trunk Network) hie√ü. Dies war Pionierarbeit auf h√∂chstem Niveau. Erstmals wurden schon damals zwei √úbertragungsmedien, Glasfaser und Koaxialkabel, miteinander kombiniert. Dies zeigt schon die fr√ľhzeitige Kompetenz von Televes in den Bereichen Koaxtechnik und Optik

 

Ideen

LNB-Umschaltung mit CoaxData

Individuelle SAT- TV-Anlagen steuern das LNB mit¬† einer 22 kHz-Frequenz und einem DiSEqC-Protokoll. Diese Signale werden nicht √ľber CoaxData-Ger√§te geleitet.

Die Lösung besteht im Einsatz zweier Fernspeiseweichen (Art. Nr FSPW102150), von denen eine den Gleichstrom vor CoaxData abzieht und die andere es dahinter wieder einspeist.  

Das Schema zeigt ein Beispiel f√ľr eine Anlage in der beide Fernspeiseweichen installiert wurden, damit die Steuersignale des LNB ohne St√∂rung durch CoaxData im Koaxialnetz √ľbertragen werden

 

 

Televes-anlagen

Buddhistischer Tempel Dhammakaya (Bangkok - Thailand)

 
     

Im Buddhistischen Tempel Dhammakaya in Bangkok (Thailand) wurde ein Telev√©s - IPTV-System installiert, das Kan√§le des Satelliten ThaiCom5 mittels 8 Transmodulatoren verteilt und¬† lokale Kan√§le mit Encodern verarbeitet. Mit mehr als 100 installierten IP-STB wurde der Empfangsbereichs dieser Anlage f√ľr mehr als 100.000 Gl√§ubige konzipiert

 

Ank√ľndigung

CAMPNOVA BOSS

  

 

Verschönern Sie Ihren Campingurlaub
mit einer intelligenten Antenne

 

Das in der Antenne integrierte BOSS Tech (Balanced Output Signal System)
optimiert automatisch den Empfang und bietet somit immer das beste TV-Ausgangssignal.