The wishlist name can't be left blank

Dokumentation

VollstÀndige und aktuelle Service- und Produktdokumentation zur Ansicht und zum Download. WÀhlen Sie eine Kategorie, um Ihre Suche zu starten.

InfoTeleves 28 (Dezember 2018)

Allgemeine Informationen

Erfolg des internationalen ACTIVAGE Projekts - JahresrĂŒckblick im Televes Unternehmenssitz

Das zweite Treffen fĂŒr den ProjektjahresrĂŒckblick von ACTIVAGE fand am 19. September im Hauptsitz der Televes Corporation statt. WĂ€hrend eines langen Arbeitstages sind die Vertreter von 49 Organisationen aus sieben LĂ€ndern, die gemeinsam in dem Projekt mitarbeiten, mit den Mitarbeitern der EuropĂ€ischen Kommission die Meilensteine in den neun Pilotprojekten durchgegangen, sowie durch die AktionsplĂ€ne fĂŒr die laufende Arbeit. Die Ergebnisse waren sehr erfolgreich.

WĂ€hrend der Eröffnung hielten der Gesundheitsminister JesĂșs VĂĄzquez Almuiña und der Minister fĂŒr Sozialpolitik, JosĂ© Manuel Rey Varela (Regionalregierung Galizien) eine Rede, sowie der Leiter der Agentur fĂŒr Technische Modernisierung Galizien, Mar Pereira. Santiago Rey, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Televes Corporation, hat hervorgehoben, dass das galizische Pilotprojekt von ACTIVAGE unter der Leitung von Televes daran arbeitet 700 Haushalte mit Nutzern aus dem Sozialen- und dem Gesundheitsbereich zu erreichen. Der Beitrag durch das Projekt wird dabei helfen alle Funktionen in einem einzigen GerĂ€t zu integrieren. Über 1200 GerĂ€te wurden bereits ausgeliefert: unter anderem Sicherheitssensoren, Bewegungsmelder, und KontrollgerĂ€te fĂŒr medizinische Parameter. Die Plattform verwaltet derzeit rund 10.000 Alarme.

Vertreter von 49 Organisationen aus sieben LĂ€ndern, die an der Initiative teilgenommen haben, haben die bereits erreichten Meilensteine, sowie die AktionsplĂ€ne fĂŒr die laufende Arbeit besprochen

ACTIVAGE erhĂ€lt finanzielle UnterstĂŒtzung von dem EuropĂ€ischen Programm 2020. Mit einem Budget von 25 Millionen und einer Laufzeit von 42 Monaten, ist es das Ziel sich den Herausforderungen zu stellen, denen wir in einer Ă€lterwerdenden Gesellschaft begegnen. DafĂŒr entwickelt das Projekt ein offenes Ökosystem, das mit dem Internet-der-Dinge arbeitet, um die Entwicklung von Lösungen zu unterstĂŒtzen, die die Sicherheit Ă€lterer Menschen gewĂ€hrleisten, und ihre SelbststĂ€ndig-keit und ihr soziales Miteinander fördern soll.

Unter uns

Laura SimĂłn Campos, Innovation Projektentwicklung fĂŒr den Gesundheitssektor

Was ist Ihre Aufgabe bei Televes?

Ich bin fĂŒr die Entwicklung von Innovationsprojekten fĂŒr den Gesundheitssektor verantwort- lich. Meine Aufgabe ist es, die Anforderungen der Nutzer zu identifizieren und die Software zu entwickeln, um die Funktionen zu erfĂŒllen, die bei den jeweiligen Projekten nötig sind. Dazu gehört auch, ĂŒber die Technik zu entscheiden, die TestlĂ€ufe durchzufĂŒhren und Feedback von Klienten einzuholen.

Wie lange arbeiten Sie schon fĂŒr dieses Unternehmen? Wie ist Ihre Karriere bei Televes verlaufen?

Ich bin IT-Ingenieurin und bin 2013 dank einem Stipendium zu Televes gekommen. Mein erstes Projekt bestand in der Fernwartung von Kopfstationen. Dann habe ich angefangen fĂŒr das Sisens Projekt zu arbeiten, in der Gesundheitsbranche. Ich habe einen Prozess der beruflichen Weiterentwicklung durchlaufen, in dem ich, StĂŒck fĂŒr StĂŒck, mehr Verantwortung ĂŒbernommen habe.

Es steht uns frei neue Ideen zu entwickeln. Das macht die Software-Entwicklung bei Televes so attraktiv

Welchen Aspekt Ihrer Arbeit schÀtzen Sie am meisten?

Die Möglichkeit zur Innovation zu haben. Wir mĂŒssen uns nicht auf eine vorhandene Technologie beschrĂ€nken; stattdessen haben wir die Freiheit, neue Ideen zu entwickeln. Darum ist es sehr attraktiv fĂŒr Televes im Feld der Projekt- und Anwendungsentwicklung zu arbeiten. Außerdem freut es ich mich zu sehen, dass unsere Arbeit echte Lösungen fĂŒr echte Probleme unserer aktuellen Gesellschaft hervorbringt.

Was ist das schwerste?

Der benötige Zeitaufwand. Ich mache derzeit einen Master in der Datenanalyse; das erfordert natĂŒrlich zusĂ€tzliche Anstrengung, aber es ist notwendig sich weiterzuentwickeln. Zu wissen, dass die Arbeit in einem so sensiblen Bereich wie der Gesundheit und dem Wohlergehen der Menschen zum Einsatz kommt, bedeutet auch einen gewissen Grad an Stress. Es stellt eine enorme Verantwortung dar, da muss man sein Bestes geben.

Was sind, Ihrer Meinung nach, die wichtigsten Werte unseres Unternehmens?

Dass sich um die Mitarbeiter gekĂŒmmert wird, Teamgeist und Zusammenarbeit. Meine Kollegen haben mir jeden Tag geholfen, und das Unternehmen achtet darauf, einem die Hilfe zu geben, die man braucht.

ErzĂ€hlen Sie uns von einem laufenden Projekt, das Sie fĂŒr wichtig halten.

Sisens, kein Zweifel. Im Rahmen des H2050 Gesundheits-Innovationsplans, der vom Galizischen Gesundheitswesen umgesetzt wird, hat das Projekt zum Ziel das Krankenhaus der Zukunft zu bauen. Es soll eine Situation schaffen, in der die Messung der Vitalzeichen des Patienten automatisiert und integriert werden können, so dass sie fĂŒr das Pflegepersonal transparent sind. Es erleichtert außerdem, sowohl die Patienten, als auch das Personal im Gesundheitswesen besser zu identifizieren. Der wichtigste Vorteil dabei ist, dass Biomessungen integriert werden können, was Zeit bei der manuellen Registrierung spart und mögliche Übertragungsfehler ausschließt

Televes Corporation

TRedess wird fĂŒhrend bei den Mittel- und Hochleistungssendern

TRedess, die Firma innerhalb der Televes Corporation, die sich auf Lösungen fĂŒr die digitale terrestrische TV-SignalĂŒbertragung spezialisiert hat, wird als wichtige internationale Kraft konsolidiert. Nicht nur im Segment der Transmitter, Gapfiller, und Niedrigleistung Re-transmitter, sondern auch im Mittel- und Hochleistungssender-Segment. Ein Zeichen fĂŒr diesen QualitĂ€tssprung ist die Tatsache, dass TRedess in das Cellnex Telecom Erneuerungs-projekt in Spanien als ein wichtiger Akteur integriert wurde. WĂ€hrend der letzten drei Jahre wurde diese Arbeit konsequent ausgefĂŒhrt und Projekte fĂŒr fĂŒhrende Betreiber in Frankreich, Schweden, Norwegen, Irland und Thailand wurden ĂŒbernommen.

TREDESS WIRD fĂŒhrend bei den MITTeL- UND HochleistungssenderN

www.televescorporation.com

Durch die Ernennung von Luis Grela als neuen GeschĂ€ftsfĂŒhrer, erhĂ€lt die Firma neuen Ansporn. Grela ist Telekommunikations-Ingenieur und hatte seit 2010 den Posten des Vertriebs-leiters inne. Zu seinen PrioritĂ€ten gehört es Mittel- und Hochleistungssender Lösungen zu stĂ€rken, deren Wachstum mit der neuen Fourth Serie einhergehen sollte. Das Equipment bietet eine breite Auswahl an Übertragungsleistungswerten an, von ein paar Watt bis hin zu 5KW; sie sind sehr kompakt und haben eine hohe Leistung. Sie beinhalten die Ultra Wide Doherty Technik, wodurch sie ĂŒber eine herausragende Effizienz verfĂŒgen.

Das Wachstum und die internationale Erweiterung von TRedess ist seit 2012 sehr schnell vorangeschritten. Derzeit ist die Firma in 35 LĂ€ndern vertreten und hat ĂŒber 17.000 Produkte ausgeliefert, unter anderem an einige der weltweit marktfĂŒhrenden Betreiber

Produktneuheiten

450XL Turm mit verstÀrkter Halterung

Rote und weiße verzinkte Bauteile.

Diese neue Serie unterstĂŒtzt mehr Gewicht und grĂ¶ĂŸere Höhen von bis zu 120 Metern - auch in sehr ungĂŒnstigen Umweltbedingungen.

Die folgenden Vorteile sind herausragend:

  • Sehr einfache und schnelle Montage, dank passgerechter Teile.
  • DĂŒbelsystem (ohne Kupplungsmuttern).
  • KorrosionsbestĂ€ndig, dank des heißverzink-Verfahrens (EN ISO1461).
  • Große mechanische StĂ€rke.
  • GrĂ¶ĂŸere Lasten Tragkraft.

Alle Abschnitte – niedrige, mittlere und höhere – sind 3 Meter lang. Es gibt weiße (RAL9002) oder rote (RAL3020) Optionen, beide mit elektrostatischem Polyesterpulver brennlackiert, um höheren Korrosionsschutz zu gewĂ€hrleisten.

Die Verzinkung in Kombination mit der Farbbehandlung gibt dieser Serie eine lÀngere Haltbarkeit. Zudem gewÀhrleisten hochresistente Materialien und OberflÀchenbehandlungen eine hohe Resistenz und Haltbarkeit dieser Serie.

Anwendung: Diese Serie wird vor allem fĂŒr die Windindustrie empfohlen. Der Hauptvorteil dieser Serie ist die einfache und schnelle Möglichkeit die Einzelteile aneinander zu montieren. Somit ist es außerdem möglich, den Turm einfach an einen neuen Standort zu bringen.

Hinweis: Die Halterung mit der Ref.-Nr 640301 kann fĂŒr Wandmontage benutzt werden.

Ideen

RTV-SAT Lösungen fĂŒr Haushalte an Standorten mit schlechtem Empfang

Der Empfang von Satellitensignalen kann manchmal aufgrund eines ungĂŒnstigen Standorts schwer sein. Es wird notwendig einen Standort zu finden, an dem der Signalempfang zufriedenstellend ist, obwohl er fĂŒr die Signalverteilung nicht geeignet ist, sofern es sich um lange Strecken handelt.

Diese Art der Installation beinhaltet eine Reihe grundlegender Anforderungen: einfacher Zugang zum ElektrizitĂ€tsnetz, Übertragungsmedium und Entfernung zum Receiver.

Eine typische Installation, mit AbstÀnden, die zu lang sind um Koaxialkabel zu nutzen, ist unten dargestellt; es nutzt Glasfaserleitungen als Hauptverteilungsmethode

FAQ

Warum kann ich keinen neuen Player zu meinem DS-Account hinzufĂŒgen? Was muss ich tun?

FĂŒr das Cloud-basierte ArantiaDS finden Sie die Mengenbegrenzung der der Installation zugeordneten Player im MenĂŒpunkt "Verwaltung -> Firmen".

ArantiaDS

Wenn ein Unternehmen die Anzahl der Player erhöhen möchte, muss diese Option bearbeitet werden und die richtige Anzahl von STBs, die dem Account zugeordnet sind:

ArantiaDS

Wenn dieser Vorgang abgeschlossen wurde, muss die MAC Adresse von dem GerĂ€t, das sie verbinden möchten in die Sektion „GerĂ€te – Player – Player erstellen“ eingetragen werden.

ArantiaDS

Televes-Anlagen

Carrossa Hotel Spa Villas (Balearische Inseln)

Die Carrossa Hotel Spa Villas, ein fĂŒnf Sterne Spa Hotel, befindet sich in der mallorquinischen Stadt ArtĂ .

Die Hotel Telekommunikation basiert auf GPON und umfasst Televes Glasfaserprodukte in einem Umfang, das Telephonie-Dienste und Fernsehen mit RF Overlay Technik und Internet per W-LAN und Ethernet beinhaltet.

Installation und Konfiguration wurde von Sensor ElectrĂłnica S.L. durchgefĂŒhrt.

Televes auf der welt

European Microwave Week (Madrid, Spanien), Digital Tourist, organisiert von AMETIC (Benidorm, Spanien) und EuroSat (London, England)

European Microwave Week (Madrid, Spanien) 23-28 September

Die Televes Corporation hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kernkompetenzen in Bezug auf Design, industrielle Entwicklung und Fertigungstechnologien, die bei der Herstellung unserer Produkte eingesetzt werden, zu prĂ€sentieren. Mikroelektronik, wie MMIC-Design und -Montage, digitale Verarbeitung, eingebettete Systeme, mechanisches und industrielles Design, 4.0 industrielle Ökosy-stementwicklung, Zertifizierungslabors, etc.

ZusĂ€tzlich wurde unsere Ingenieurin Ana PelĂĄez ausgewĂ€hlt, um an einem Rednerpanel teilzunehmen, wo sie eine tiefgehende Analyse ĂŒber die Innovation, die sich aus der MMIC-Technologie im Bereich der RundfunkĂŒbertragungssysteme ergibt, zu prĂ€sentieren.

Digital Tourist, Organisiert Von AMETIC (Benidorm, Spanien) 15-16 Juni

Das Smart Building als wesentliches Element der Smart City. Wir konzentrieren uns auf das 4.0-Modell, das eine mit verteilter Intelligenz ausgestattete Infrastruktur bereitstellt, in der das GebÀude zu einem Knotenpunkt des Internet der Dinge (IoT) wird.

Unser GeschĂ€ftsfĂŒhrer fĂŒr Strategie, JosĂ© Luis FernĂĄndez Carnero, leitete einen Runden Tisch ĂŒber UNE178-Normen fĂŒr die InteroperabilitĂ€t im stĂ€dtischen Umfeld.

EuroSat (London, England) 4 Oktober

Die großen Unternehmen der Distributions- und Installationsbranche im Raum London nehmen an der Messe teil, um zu sehen, was die Hersteller zu bieten haben. Televes-Lösungen fĂŒr Glasfaser, MessgerĂ€te und Hightech-Produkte fĂŒr Großprojekte fanden die Aufmerksamkeit vieler wichtiger Besucher. Es zeigte sich, dass sich unsere Marke als eine der wenigen konsolidiert, die in der Lage ist, umfassende Telekommunikationslösungen fĂŒr die Kombination von klassischen Fernsehlösungen und fortschrittlichen Multimedia-Diensten, einschließlich Glas-faser- und GPON-Technologie, anzubieten.

Wissenserweiterung

MOSAIQ6: W-LAN Netzwerkanalyzer

Wie kann man mit dem MessgerÀt bestimmen, mit welchem W-Lan Netz man sich verbinden sollte?

Dank des MOSAIQ6 kann man jetzt eine umfangreiche Analyse der gesamten W-LAN Bandbreite durchfĂŒhren (sowohl 2,4 GHz und 5GHz mit der Option Ref. 596202) und sich mit einem Netzwerk verbinden.

Wenn das MessgerÀt zuvor mit einem bestehenden Netzwerk verbunden war, dann wird es sich auch in Zukunft automatisch mit diesem Netzwerk verbinden.

Der „W-LAN Analyzer“ befindet sich im Haupt-MenĂŒ des MessgerĂ€tes, und kann bedient werden, indem der Pfeil in der rechten Mitte des Displays nach links geschoben wird. (Abbildung 1).

Die Darstellung dieser Option auf dem Bildschirm (Abbildung 2) besteht aus 3 viereckigen Widgets am oberen Rand, und einem rechteckigen Widget am unteren Rand mit der Übersicht ĂŒber die KanĂ€le.

MENÜ OPTIONEN:

1) Eine der 4 möglichen Optionen ist eine Liste aller zur VerfĂŒgung stehenden W-LAN Netzwerke. Das MenĂŒ zeigt die Namen mit den verschiedenen W-LAN Netzwerken mit einem orangefarbenen Balken an; je höher der Balken, je stĂ€rker das Netzwerk. Mit einem Doppelklick gelangt man zu allen Funktionen (Abbildung 3), wodurch alle Energie-Angaben fĂŒr jedes Netzwerk angezeigt werden. Neben der SignalstĂ€rke des W-LAN Netzwerks in dBm zeigt das MenĂŒ den Netzwerknamen an (SSID), BSSID, KanĂ€le, Frequenz, und VerschlĂŒsselungsmethode.

2) Die zweit Option ist die „W-LAN Messung“ (Abbildung 4). Sobald man im HauptmenĂŒ ist (Doppelklick), werden am oberen rechten Rand die 5 Hauptparameter (SSID, BSSID, Kanal, Frequenz, und VerschlĂŒsselungsmethode) des Netzwerks angezeigt, mit dem das EndgerĂ€t verbunden ist; die drei grundlegenden Mess-Parameter (SignalstĂ€rke, Rauschen und SNR) am oberen linken Rand. Am unteren Rand wird der Verlauf der SignalstĂ€rke-Messung angezeigt, in einem Zeitraum, den der Nutzer festlegen kann (indem der blaue Marker durch den Graphen bewegt wird). Der Graph kann jederzeit gelöscht und auf Neustart zurĂŒckgesetzt werden. Zudem kann das Zeit-Intervall fĂŒr die Graphik auf 10 Minuten, 1/2-Stunde, 1/2-Tag, 1 Tag oder 1 Woche eingestellt werden.

3) Die dritte Option ist die Zeit-Graphik (Abbildung 5). Es zeigt den SignalstĂ€rke-Verlauf verschiedener W-LAN Netzwerke an, auf die das GerĂ€t zugreifen kann. Diese Option erlaubt es dem Nutzer zu erkennen, welches der verfĂŒgbaren W-LAN Netzwerke im vorgegebenen Zeitraum das stabilste Netz war. Wie im vorangegangen Beispiel können verschiedene Intervalle ausgewĂ€hlt werden: 10 Min, Âœ Stunde, Âœ Tag, 1 Tag oder 1 Woche. Damit die Analyse leicht verstĂ€ndlich ist, wird jedes Netzwerk in einer anderen Farbe dargestellt.

4) Die vierte Option ist die „Netzwerk-Karte“, die einzige Option, die sich im unteren Rechteck verbirgt. Diese Graphik zeigt die Aufteilung der verschiedenen W-LANs pro Kanal (X-Achse) und TrĂ€ger-SignalstĂ€rke (Y-Achse). Wenn ein verfĂŒgbares Netzwerk ausgewĂ€hlt wird, werden am unteren linken Rand die Hauptparameter des Netzwerks angezeigt: Pegel, SSID, BSSID, Kanal, Frequenz und VerschlĂŒsselung.

Nicht verpassen!

NevoSwitch dCSS Konfiguration und Einstellungen

NevoSwitch dCSS Konfiguration und Einstellungen

Der NevoSwitch (ref. 7141xx) ist nicht nur mit der dCSS Technik ausgestattet, er verfĂŒgt außerdem ĂŒber die exklusive DCFlex Funktion, wodurch er volle FlexibilitĂ€t und Kontrolle erhĂ€lt, um von ĂŒberall aus der Installation mit Spannung versorgt zu werden.

Ein Video zeigt, wie die Schalter so konfiguriert werden, dass sie bestmöglich genutzt werden können.

http://de.televes.com/video-configuration-dcss

AnkĂŒndigung

Bound by technology