The wishlist name can't be left blank

Dokumentation

VollstÀndige und aktuelle Service- und Produktdokumentation zur Ansicht und zum Download. WÀhlen Sie eine Kategorie, um Ihre Suche zu starten.

InfoTeleves 30 (Juni 2019)

Allgemeine Informationen

Abschluss von Smart Assist, einem Technologieprojekt aus dem sozialmedizinischen Bereich zur UnterstĂŒtzung von benachteiligten Gesellschaftsgruppen

Das europĂ€ische Projekt Smart Assist hat seinen Abschluss erreicht. Am 25. April wurden in Madrid im Rahmen einer Veranstaltung, an der wir zusammen mit der Stiftung fĂŒr soziale Technologien - Tecsos, der Stiftung Vodafone Spanien, der Technischen UniversitĂ€t Valencia und dem Spanischen Roten Kreuz sowie verschiedenen Einrichtungen, die im Bereich der UnterstĂŒtzung von Personen mit funktioneller DiversitĂ€t arbeiten, teilnahmen, die Schlussfolgerungen vorgestellt.

Das Projekt Smart Assist lotet aus, wie sozialmedizinische Lösungen von Televes die stĂ€rksten benachteiligte Kollektive mit funktioneller DiversitĂ€t unterstĂŒtzen können

Bereits seit Beginn der DurchfĂŒhrung ab September 2016 hat Smart Assist Lösungen fĂŒr die allgegenwĂ€rtige, intelligente, brauchbare und erreichbar Fernbetreuung entwickelt, um das alltĂ€gliche Leben von Personen mit funktioneller DiversitĂ€t, von Ă€lteren Menschen, die betreut werden mĂŒssen, und von Menschen mit besonderen BedĂŒrfnissen sowie derer Betreuer zu erleichtern.

Als Teil dieses Projekts wurden die Endbenutzer selber ĂŒber Fokusgruppen der betroffenen Kollektive am Design und der Validierung der Ergebnisse involviert. So wurde die Lösung in 25 Wohnungen von Ă€lteren Personen und/oder Menschen mit funktioneller DiversitĂ€t installiert.

Smart Assist liegt auf der gleichen Linie wie andere Projekte von Televes im sozialmedizin- ischen Bereich, beispielsweise die Projekte ACTIVAGE, Carelife und Sisens, und sondiert die Möglichkeiten des Einsatzes von Technologien neuester Generation zur UnterstĂŒtzung von am stĂ€rksten benachteiligten Kollektiven.

Unter uns

Guillermo FernĂĄndez, Verantwortlicher fĂŒr internationale GeschĂ€ftsentwicklung des Bereichs Hospitality

Worin besteht deine Arbeit bei Televes?

Ich bin dafĂŒr verantwortlich, den Erfolg unserer Lösungen fĂŒr den Hospitality-Sektor international auszubauen. Ich arbeite mit den Tochterunternehmen zusammen, um Chancen zu identifizieren, Synergien zu nutzen und Produkte zu definieren.

Seit wann bist du im Unternehmen? Wie hat sich deine Karriere bei Televes entwickelt?

Eingestellt wurde ich im MĂ€rz 2005. Das Unternehmen suchte jemand- en fĂŒr die Exportabteilung, um MĂ€rkte zu bearbeiten, auf denen wir keine Tochterunternehmen hatten. SĂŒdafrika und die Tschechische Republik gehörten zu meinen ersten Zielen. Im September 2008 ĂŒbernahm ich die GeschĂ€ftsfĂŒhrung des Tochterunternehmens im Vereinigten Königreich. Das war eine sehr interessante Zeit, denn damals fanden die analoge Abschaltung und die erste digitale Dividende statt, und wir setzten einen Meilenstein, indem wir eine Ausschreibung fĂŒr die Lieferung von LTE-Filtern gewannen. 2018 ĂŒbernahm ich dann meine heutige Stellung. Das Engagement fĂŒr Hospitality ist fĂŒr das Unternehmen ein sehr wichtiger strategischer Schritt, und fĂŒr mich ist es eine große Herausforderung.

Bei Televes sind die Mitarbeiter nicht nur sehr gut qualifiziert, sondern auch sehr engagiert. Das ZugehörigkeitsgefĂŒhl ist stark

Was ist das schönste an deiner Arbeit?

In einem multinationalen Konzern zu arbeiten, der immer darauf vertraut hat, seine eigenen Produkte herzustellen, mit Menschen mit sehr unterschiedlichen Profilen, lokaler Ausbildung und Knowhow in vielen Bereichen. Wir konkurrieren weltweit, bleiben dabei aber unseren Markenwerten treu. Ohne dass wir uns fĂŒr mehr als andere halten, aber auch nicht fĂŒr weniger. Es ist sehr befriedigend zu sehen, dass die Arbeit FrĂŒchte trĂ€g und stĂ€ndig dazu zu lernen.

Und das HĂ€rteste?

Das viele Reisen. Im Laufe des Jahres bin ich zwischen sechs und acht Monaten weg von Zuhause. Das lÀsst sich nicht leicht mit dem Familienleben vereinbaren.

Welche sind deiner EinschĂ€tzung nach die SchlĂŒsselwerte des Unternehmens?

Herausforderungen angehen und Projekte mit Illusion in Angriff nehmen. Bei Televes sind die Mitarbeiter nicht nur sehr gut qualifiziert, sondern auch sehr engagiert. Außerdem ist es ein sehr familiĂ€res Unternehmen. Das fĂŒhrt zu einem starken ZugehörigkeitsgefĂŒhl.

Sprechen wir von einem aktuellen Projekt, das du fĂŒr wichtig hĂ€ltst!

Mein Projekt besteht darin, die Hospitality-Lösungen in neue MĂ€rkte zu tragen. GegenwĂ€rtig sind das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland unsere PrioritĂ€ten, aber das bedeutet nicht, dass wir unsere anderen Tochterunternehmen nicht mehr unterstĂŒtzen werden. Hospitality bedeutet, unsere Komfortzone zu verlassen. Wir mĂŒssen uns mit neuen Technologien auseinandersetzen und mit neuen Kundenprofilen interagieren. Ich bin optimistisch, weil die Menschen an das Projekt glauben und motiviert sind.

Televes Corporation

Televes Italia feiert 15. Geburtstag

Obwohl die Marke seit den 90er Jahren im Land prĂ€sent ist, wurde Televes Italia erst im April 2004 gegrĂŒndet. Vom Anfang an standen zwei Personen an der Spitze des Unternehmens: Hugo Botas als Generaldirektor und der Vertriebsleiter Luigi Salonia.

„Wir setzen auf kommerzielle SeriositĂ€t, Service vor und nach dem Verkauf und auf die Schulung der Installateure. Die tagtĂ€glichen BemĂŒhungen haben es uns erlaubt, uns auf dem Markt abzusetzen”, erklĂ€rt Hugo. Einer der Meilensteine des italienischen Tochterunternehmens war die Lieferung von Hospitality-Lösungen an drei große Fußballvereine. So verfĂŒgt das moderne Juventus Stadium ĂŒber Televes-Technologie, gleich wie das Trainingszentrum und der Sitz dieser preisgekrönten Turiner Mannschaft. Die beiden MailĂ€nder Mannschaften A. C. Milan und Inter sind auch mit GerĂ€ten der Marke in ihrem Museum bzw. am Vereinssitz ausgestattet.

„Im kommerziellen Bereich bedeutete die analoge Abschaltung 2008 einen Anstoß fĂŒr uns”, erinnert sich Luigi Salonia, der auf die Anstrengungen hinweist, um Produkte nicht nur ĂŒber den Fach–handel, sondern auch an die Elektroartikellager zu verteilen.

2017 wurde der neue Sitz von Televes Italia in Betrieb genommen, der 20 % grĂ¶ĂŸer ist als der frĂŒhere. Diese Investition hat es ermöglicht, jeden Monat Schulungen und Workshops abzuhalten und den Kundenservice zu verbessern. Aktuell werden 95 % der Bestellungen innerhalb von 48-72 Stunden zugestellt.

An diesem 15. Geburtstag haben die Verantwortlichen von Televes Italia eine klare Botschaft:
„Wir danken allen unseren Kunden, Freunden, Angestellten und Mitarbeitern fĂŒr eure tĂ€gliche UnterstĂŒtzung und dafĂŒr, dass ihr unsere Passion for Quality teilt”.

Produktneuheiten

BEXIA-Antenne fĂŒr die 2. digitale Dividende

Eine Zimmerantenne mit der Leistung einer Außenantenne

Bexia ist eine speziell fĂŒr den DVB-T/T2-Empfang in InnenrĂ€umen konzipierte Antenne, die aber die gleiche Leistung bietet wie eine Außenantenne. Sie ist mit dem intelligenten BOSS-System (Balanced Output Signal System) ausgestattet, das in der Lage ist, den Pegel eines jeden empfangenen Signals zu optimieren und unabhĂ€ngig von Schwankungen den Fernsehdienst stabil zu halten. Außerdem wurde dieses intelligente System mit der TForce-Technologie der letzten Generation mit SAW-Filter verbessert, der einer Zimmerantenne eine ausgezeichnete und störungsfreie (4G und 5G) Netzabdeckung ermöglicht.

In Gebieten mit Mischbetrieb passt sich die Antenne unabhÀngig vom VHF- und UHF-Pegel an und balanciert das Signal aus.

Da die Antenne fĂŒr den Einsatz in Wohnungen gedacht ist, passt ihr modernes und elegantes Aussehen gut zu jeder Dekoration und bietet dank des sehr dĂŒnnen Profils und des einklappbaren Sockels gleichzeitig vielfache Montagemöglichkeiten (auf einem Fuß, an der Wand...).

Die Installation ist sehr einfach und schnell, denn dank des multidirektionalen Empfangs (360Âș), muss sie nicht ausgerichtet werden. Sie muss nur an das FernsehgerĂ€t angeschlossen und ĂŒber USB mit Strom versorgt werden, wozu der USB-Anschluss am TV-GerĂ€t oder ein herkömmliches MobiltelefonladegerĂ€t (5V) verwendet werden kann.

Trotz des geringen Stromverbrauchs kann die Antenne in der intelligenten Betriebsart in Wohnungen mit gutem DVB-T2-Signal auch im Passivmodus betrieben werden und benötigt dann keine Stromversorgung.

BEXIA-Antenne fĂŒr die 2. digitale Dividende

2 Möglichkeiten der Stromversorgung

1: Mit dem LadegerÀt des Mobiltelefons
2: Über das FernsehgerĂ€t

Ideen

Meldung von Notfallsituationen ĂŒber Televes IPTV-Anlagen, ArantiaTV

ArantiaTV ist das interaktive Fernsehsystem (IPTV) von Televes und bietet dem Systemadministrator unter anderem die Möglichkeit das Alarmsystem in die IPTV-Installation zu integrieren. So kann ĂŒber einen potenzialfreien NO/NC-Kontrakt ein Befehl gesendet werden, bei Eintreten eines Notfalls auf allen FernsehgerĂ€ten der Anlage eine bestimmte Meldung anzuzeigen.

Über das Verwaltungstool von ArantiaTV kann die auf den FernsehgerĂ€ten anzuzeigende Meldung personalisiert, der Inhalt (Bilder, Ton, Text usw.), die LautstĂ€rke des Alarms, die Sperrung der Tasten auf der Fernbedienung, das automatische Einschalten der Bildschirme usw. festgelegt werden.

Diese Funktion kann in verschiedenen Szenarien angewendet werden, zum Beispiel auf Booten oder Kreuzfahrtschiffen, bei denen die Mitteilung von Notfallsituationen von grundlegender Bedeutung ist.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen CCA- und Cca-Kabeln?

Sieht man sich die technischen Merkmale von Koaxial- und Datenkabeln an, kann man in den Spezifikationen die AbkĂŒrzung „CCA” finden. Es muss aber zwischen CCA und Cca wie folgt unterschieden werden:

CCA

Diese AbkĂŒrzung bezieht sich auf die Materialart des Innenleiters des Kabels (Copper-Clad Aluminium = mit Kupfer beschichtetes Aluminium). Dabei handelt es sich um ein Material, das im Vergleich zu Kupfer oder Stahlkupfer, zwei der am hĂ€ufigsten eingesetzten Materialien, eine niedrige Leistung und einen hohen elektrischen Widerstand aufweist.

Cca

Seit 1. Juli 2017 mĂŒssen im Bauwesen eingesetzte Materialien eine Kennzeichnung gemĂ€ĂŸ der CPR-Bestimmung (Construction Product Regulation) tragen.

Diese Cca-Kennzeichnung bezieht sich auf die Euroklasse des Brandverhaltens des Kabelmaterials, das in diesem Fall ein Kabel mit hohem Schutz (geringes Brandrisiko) ist und eine Beschichtung, die Flammen nicht verbreitet, enthÀlt

Was ist der Unterschied zwischen CCA- und Cca-Kabeln?

Koaxialkabel SK2015plus
(Ref. 4149xx / Art. Nr SK2015PLUS, SK2015/250PLUS,...)

Was ist der Unterschied zwischen CCA- und Cca-Kabeln?

U/FTP-Datenkabel
(Ref. 219301 / Art. Nr CAT6AL305W)

Televes-anlagen

Schiff „Villa de Teror“ von Trasmediterránea

Das in der Werft Vulcano in Vigo gebaute Schiff verfĂŒgt ĂŒber ein IPTV-System von Televes (ArantiaTV), eingebaut von der Firma Iris Redes y Comunicaciones. DarĂŒber wird interaktives Fernsehen in den 170 RĂ€umen des Schiffs bereitgestellt.

Die Hauptanlage besteht aus einem KopfstĂŒck Arantia HE-21 mit Middleware-Lite, dem Verwaltungstool, DVB-T/T2/S/S2-EingĂ€ngen, Integration des Alarmdienstes in das Unterhaltungssystem und STB.

Televes auf der welt

ANGACOM (Köln, Deutschland), 21. Nationaler Kongress der KrankenhĂ€user und Gesundheitsverwaltung (Santiago de Compostela, Spanien), ALTENPFLEGE (NĂŒrnberg, Deutschland)

ANGACOM (Köln, Deutschland) 4-6 Juni

Dieses Jahr findet ein ganz besonderer Meilenstein des Televes-Konzerns statt, und ANGACOM 2019 bietet alle Voraussetzungen fĂŒr die Exklusivmeldung. Televes hat bereits mehr als 1.000.000 integrierte Bauteile (Dies) mit MMIC-Technologie in seinen Vorreiterinstallationen in Santiago de Compostela verbaut. Die FĂ€higkeit, diese Art von integrierten Schaltkreisen zu konstruieren und zu installieren verleiht den Produkten des Unternehmens FunktionalitĂ€ten, die schwer zu erreichen sind. Das ist ein Moment zum Feiern, und wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Freunden, die unseren Stand besucht haben und mit denen wir unsere Neuheiten im Bereich der TV-Distribution fĂŒr Hospitality und KrankenhĂ€user, der sozialmedizinischen Dienste und der professionellen LED-Beleuchtung teilen durften, die im diesjĂ€hrigen Motto „Think ahead, think Televes“ zusammengefasst sind.

21. Nationaler Kongress der KrankenhÀuser und Gesundheitsverwaltung (S. de Compostela, Spanien) 8-10 Mai

Beim galizischen Gesundheitsdienstes SERGAS stellen wir vor ĂŒber 300 Referenten und Fachleuten zwei unserer wichtigsten technologischen Entwicklungen fĂŒr diesen Sektor vor: den Multiparametermonitor fĂŒr KrankenhĂ€user und das fortgeschrittene Fernbetreuungssystem Carelife, ergĂ€nzt mit einer Infrastruktur mit integriertem Netz und intelligentem Mobiliar fĂŒr alle Dienste fĂŒr Patienten, Pflegepersonal, Mitarbeiter und Krankenhausbetrieb.

Altenpflege (NĂŒrnberg, Deutschland) 24-26 MĂ€rz

Wir prĂ€sentieren die technologische Lösung Carelife, um soziale und eHealth-BedĂŒrfnisse zu integrieren und eine Pflege der neuesten Generation fĂŒr ein unabhĂ€ngiges Leben und Pflegende bereitzustellen. Wir zeigten außerdem unseren Multiparametermonitor fĂŒr Pflegetherapie und Lösungen fĂŒr Telekommunikationsinfrastrukturen in KrankenhĂ€usern (IPTV-Lösungen fĂŒr das Gesundheitswesen).

Wissenserweiterung

Avant X

Wie kann man beim AvantX mit der Programmier-Fernbedienung V/UHF-Filter konfigurieren?

Der programmierbare MehrbereichsverstĂ€rker AvantX verfĂŒgt ĂŒber 32 digitale Filter. Es können fĂŒr jeden Filter bis zu 4 aufeinanderfolgende KanĂ€le gefiltert werden. Auf Grund der Anzahl der Filter weicht die Konfiguration von frĂŒheren Modellen ab. Jetzt handelt es sich um eine Konfiguration, die von den EingĂ€ngen abhĂ€ngt, anstelle einer Konfiguration nach Filtern.

Obwohl der VerstĂ€rker sehr einfach und intuitiv ĂŒber eine Android-App programmiert werden kann (*siehe Video), ist das aber auch ĂŒber die bekannte Programmier-Fernbedienung Ref. 7234 (Art. Nr UHP1) möglich.

KONFIGURATION
DER V/UHF 1-FILTER

Um zur Konfiguration des ersten Eingangs zu gelangen, drĂŒcken Sie nur auf der Programmier-Fernbedienung auf .


ERSTER EINGANGSKANAL

Zur Auswahl des Eingangskanals drĂŒcken Sie auf und wĂ€hlen Ihn anhand der Tasten und aus.


LETZTER EINGANGSKANAL

Verarbeitung der KanÀle

Möchten Sie mehr als einen Kanal (bis zu 4 KanĂ€le pro Filter) gleichzeitig konfigurieren, mĂŒssen Sie nur auf drĂŒcken und den neuen Kanal mit den Tasten und auswĂ€hlen.


AUSGANGSKANAL

StandardmĂ€ĂŸig sind die AusgangskanĂ€le die gleichen wie die EingangskanĂ€le. Sollten Sie diese Ă€ndern wollen, drĂŒcken Sie auf , um auf die AusgangskanĂ€le zuzugreifen, und wĂ€hlen Sie den gewĂŒnschten Kanal mit den Tasten unh aus.


Neuer zu filternder KANAL

Filter 1
Filter 2

Um schließlich zu einem neu zu programmierendem Filter zu gelangen, drĂŒcken Sie erneut auf , um zum Filteranfang zu gelangen. Mit kommen Sie zu dem neu zu konfigurierendem Filter.

Nicht verpassen!

Neue SW-Version fĂŒr MOSAIQ6: 1.23

Ab dieser neuen Version bleiben die Konfigurationen des Spektrums (Span, Referenzpegel, RBW, VBW) nach Abschalten des GerÀts gespeichert.
Besonders zu beachten ist Folgendes:

  • Neue Messungen fĂŒr analoges Fernsehen: CTB, CSO und HUM (Option 596203 / Art. Nr M6-UP-ANA).
  • Möglichkeit auf der WeboberflĂ€che das Profil der optischen /RF-DĂ€mpfungsqualitĂ€t und die Benutzerprofile zu bearbeiten.
  • Optimierung der WeboberflĂ€che zur Darstellung der Logs, zusĂ€tzlich zu ihrem Export als XLSX und PDF.
  • Verschiedene Verbesserungen: Scam-System, Darstellung des Spektrums und der optischen DĂ€mpfung usw.
  • Möglichkeit der Konfiguration eines Intervalls fĂŒr die MacroLogs-Aufzeichnung mit 1 Sekunde.

AnkĂŒndigung

Es wurden bereits mehr als 1.000.000 MMIC-Bausteine in unseren Produkten verbaut