The wishlist name can't be left blank

Presseraum

Erprobung des Telemonitoring-Systems „CareLife“

Televes und das Bayerische Rote Kreuz starten Pilotprojekt

Köngen,17. MĂ€rz 2020 – Nachdem die ZuverlĂ€ssigkeit des Telemonitoring-Systems “CareLife” von Televes im Rahmen der europĂ€ischen Initiative ACTIVAGE ĂŒberprĂŒft wurde, werden das Unternehmen und das Bayerische Rote Kreuz gemeinsam ein Pilotprojekt starten. Ziel ist es, dieses smarte, durch kĂŒnstliche Intelligenz lernfĂ€hige System auf die Anforderungen fĂŒr den Einsatz in der Senioren- und Pflegebetreuung in Deutschland anzupassen.

Hierzu wird das Bayerische Rote Kreuz, das umfassende Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen anbietet, ab Mitte MÀrz dieses Jahres zunÀchst 20 Haushalte mit dem Telemonitoring-System vernetzen und so den klassischen Notfallknopf ergÀnzen.

Das „CareLife“-System, das auf individuelle BedĂŒrfnisse abgestimmt werden kann, besteht aus einem Gateway, unterschiedlichen Sensoren, einem portablen Monitor fĂŒr biomedizinische Messungen und einer Cloud- basierten Plattform. Es ermöglicht den Tagesablauf von Senioren in deren Wohnungen zu verfolgen und zu analysieren. Ungewöhnliche oder möglicherweise gefĂ€hrliche Situationen werden sofort gemeldet. Dadurch haben PflegefachkrĂ€fte alle Informationen, um erforderliche Entscheidungen zu treffen und die notwendige UnterstĂŒtzung zu leisten.

Außerdem können auch berechtigte Familienangehörige in Echtzeit auf Informationen zugreifen und die Betreuung der Senioren unterstĂŒtzen.

Im Unterschied zu vielen anderen Telemonitoring-Systemen kombiniert

„CareLife“ den medizinischen Aspekt mit der Überwachung der Umgebungsbedingungen in Wohnungen. Dazu Gabriel Pollak, Leiter der Abteilung Rettungsdienst, Ausbildung und Service des Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverbund MĂŒnchen: "Die Lösung von Televes wurde in Spanien grĂŒndlich getestet und stellt in technologischer Hinsicht einen großen Schritt vorwĂ€rts im Vergleich zum traditionellen Konzept des Telemonitoring-Systems dar. Wir sind davon ĂŒberzeugt, dass das Pilotprojekt ein Erfolg wird und dass es die Grundlagen fĂŒr die EinfĂŒhrung von ‘CareLife’ zum Vorteil fĂŒr unserer Nutzer schaffen wird.“ Und Matthias Dienst, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Televes Deutschland, erklĂ€rt: “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz. Aufgrund der Ressourcen, der Erfahrung und des umfassenden Service dieser Organisation könnten wir keinen besseren Partner haben, um unser Telemonitoring-System in einem so anspruchsvollen Markt wie Deutschland weiterzuentwickeln."


AnhÀnge