The wishlist name can't be left blank

Presseraum

Neue Themen und Zielgruppen

Televes geht 2022 mit erweitertem Präsenzschulungsprogramm an den Start

>K√∂ngen, 20. November 2021 ‚Äď Nach der pandemiebedingten Pause bietet Televes 2022 wieder Pr√§senzschulungen am Stammsitz in K√∂ngen bei Stuttgart an. Neben Dauerbrennern wie dem Einsteigerseminar zu den Grundlagen der Antennentechnik, den Seminaren √ľber Messtechnik und Messger√§te sowie dem IPTV- Seminar werden auch neue Kurse angeboten. Dazu geh√∂ren etwa ein Seminar zur Glasfasertechnik und dem Splei√üen der Fasern wie auch Schulungen zu unterschiedlichen Konzepten f√ľr die Signalverteilung, die sich insbesondere an Fachplaner und Fachberater wenden.>

‚ÄěNat√ľrlich werden wir auch weiterhin Online-Seminare durchf√ľhren, aber in Pr√§senzschulungen lassen sich die Inhalte nach wie vor besser vermitteln‚Äú, sagt Televes-Schulungsleiter Markus Gronbach. Der Startschuss f√§llt bereits Ende dieses Jahres mit einem Einsteiger- und einem Glasfasertechnik/Splei√ü-Seminar, die am 30. November bzw. 1. Dezember stattfinden. Weitere Informationen zu den Schulungen und Hinweise zur Anmeldung unter¬†‚Äěwww.televes.com/de/schulungen‚Äú.

In dem eint√§gigen Seminar zur Signalverteilung werden sowohl unterschiedliche Konzepte f√ľr kupfer- und glasfaserbasierte Infrastrukturen (Fiber To The Home, FTTH) vorgestellt wie auch Kopfstellen-L√∂sungen f√ľr DVB und IPTV. Ziel ist es, Fachplanern und Fachberatern die Auswahl der zur Umsetzung ihrer Projekte erforderlichen Produkte zu erleichtern.

Das ebenfalls f√ľr diese Zielgruppe konzipierte Seminar ‚ÄěAntenne heute in Kupfer und Glas‚Äú geht noch einen Schritt weiter: An zwei Tagen erhalten die Teilnehmer einen kompletten √úberblick zu dem aktuellen Stand der Technik und √ľber Ans√§tze zur L√∂sung m√∂glicher Probleme. Zus√§tzlich zu den Inhalten des eint√§gigen Seminars werden Themen wie Unicable- und Coaxdata-Systeme erl√§utert und alle Aspekte der Messtechnik in Theorie und Praxis behandelt.

Das eintägige Glasfasertechnik/-Spleiß-Seminar richtet sich insbesondere an Installateure und Errichter optischer Infrastrukturen. In einem theoretischen Teil werden der Aufbau von Glasfaserkabeln, verschiedene Steckertypen und die einschlägigen Sicherheitsvorgaben erläutert. In einem praktischen Teil wird dann der vorschriftsmäßige Anschluss der Kabel erlernt: vom Absetzen, Reinigen und Spleißen der Glasfasern bis hin zur Anbringung des Spleißschutzes und dem Einlegen der Fasern in die Spleißkassette. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie

Glasfaserverbindungen und Stecker gepr√ľft, bewertet und gemessen werden k√∂nnen.


Bilder